{Review} Catrice – Pulse of Purism

Als kleine Abwechslung zwischen den nailsreloaded Design kommt heute mal eine „kleine“ Review. Das Päckchen mit der Pulse of Purism Edition von catrice liegt jetzt schon eine kurze Weile bei mir, nun habe ich die Produkte alle getestet und möchte sie euch heute kurz vorstellen 🙂 Danke liebes cosnova Team!

Die Edition findet ihr von Februar bis März in den Läden, wo ihr auch sonst Catrice Produkte findet 🙂
So, und da der Post ziemlich lang wird, macht’s euch gemütlich, lehnt euch zurück. Los geht’s!

Das Produkt was mich wohl am meisten überrascht hat auf den ersten Blick war der Brow Pomade Stick. Die Farbe ist relativ dunkel – für mich zu dunkel und das obwohl ich gerade wirklich dunkle Haare habe. Die Spitze ist wie ihr seht ziemlich dick. Ich finde die Handhabung dadurch ein wenig sehr unhandlich, dies spiegelt sich auch in der Benutzung wieder. Ich kam nicht so wirklich zurecht, präzise Ausmalen ist damit nicht so einfach.
Von mir also leider keine Kaufempfehlung für den Stick.

Das Lidschatten Trio MEtal, Myself and I besteht aus drei metallischen Lidschatten.
Auf dem Arm habe ich sie mit dem Finger geswatcht, die Farbabgabe empfinde ich eher als dezent, der Schimmer ist dafür sehr stark – ansich super schön!


Auf dem Auge ist die Farbabgabe ganz okay – ich habe aber auch ohne Base und trocken gearbeitet, ich denke da ist noch mehr rauszuholen. Ich habe hier den beigen und den kupferfarbenen Lidschatten benutzt. Man muss allerdings auch hier ein wenig schichten.
Trotzdem ein tolles Produkt 🙂

Blush und Highlighter

Das Blush pure hibiscocoon finde ich besonders hübsch. Eine etwas kräftigere Farbe, irgendwo zwischen pink und knalligem Lachs? Die Farbabgabe ist auf jeden Fall sehr gut, lässt sich aber auch gut dosieren sodass man nicht zu overblushed wird.

Neben dem Augenbrauenstift fand ich auch den Highlighter pure radiance glowrizer natural glow sehr spannend. Er enthält viele kleine Schimmerkügelchen in einer flüssigen „Basis“. Das Gel finde ich erst ein wenig unangenehm auf der Haut, es wird relativ schnell fest, das legt sich dann aber nach kurzer Zeit. Ich fand es einfacher es leicht aufzutupfen sodass ein wirklich leichter Glow entsteht. Kein Must Have aber definitiv einen Blick wert 🙂

So, kommen wir zu den Nagellacken 😀
Beide Lacke haben eine grandiose Deckkraft! Pure blue deckte schon in einer Schicht, Pure hibiscocoon braucht zwei.
Damit ich euch jetzt nicht noch drölftausend Fotos zeige habe ich die Lacke in einem Design lackiert. Da erkennt man auch wie super die Deckkraft ist! 🙂

So! Ihr habt es geschafft 😉

Bis auf den Augenbrauen Pomade Stick gefallen mir alle Produkte sehr gut, die Aufmachung mag ich total leiden und die Qualität lässt kaum zu wünschen übrig 🙂 Besonders die Lacke sind meiner Meinung nach einen Blick wert!

Wie findet ihr die Edition denn? 🙂

Royal Neon

Ich liebe meine Makrolinse ♥
Vor kurzem hab ich euch Royal LavendERA von Catrice ja bereits gezeigt. Ich hatte kurzer Hand total Lust mal wieder ein kleines Design zu fabrizieren. Als ich dann meine Sammlung in meinen Alex umziehen ließ (ein kleiner Post folgt) fielen mir die Neon Partikel* aus dem Born Pretty Store wieder in die Hände. 

Ich habe einfach eine gerade Reihe mit den kleinsten Partikeln gelegt und das ganze mit einem matten Topcoat versiegelt – das matte Finish wollte ich unbedingt beibehalten.

Die Neon Partikel finde ich nach wie vor klasse, auch wenn sie in echt wie immer mehr nach Neon aussehen als auf den Fotos. Weil das Design so simpel ist gibt es dazu wenig Worte und mehr Bilder:

Wie findet ihr das kleine Design? Gefällt es euch genauso gut wie mir? 🙂

British Tourist

Den gestrigen Post zu Berry British von Catrice wollte ich nicht durch meine Designfotos sprengen. Deswegen gibt es heute noch ein Design – inspiriert von der Flasche.
Ursprünglich wollte ich nur 3 Finger pro Hand bestempeln, das änderte sich jedoch nachdem ich den ersten Finger bestempelt hatte.
Wieso?
Weil dank diesem tollen Stampers* das Stampen einfach ruckzuck von der Hand geht, ohne Fehlversuche! Das musste ich also ausnutzen und deswegen seht ihr jetzt die ganze Hand bestempelt.
Benutzt dafür habe ich die Tourist 07 von Moyou London und Go Gold von Sally Hansen.
Vorerst habe ich das Design dann noch matt gelassen.
Damit ich aber ein paar Tage länger etwas von dem Design habe, und den wunderschönen Schimmer auch nochmal deutlicher sehen kann habe ich mir meinen Design-Topcoat von Moyou geschnappt und meine Nägel so glänzend gemacht.
Und, WOW! Der Lack hat eine wahnsinnige Tiefe bekommen und der Schimmer ist noch viel präsenter – die Grundfarbe ist ein wenig heller das sieht man vor Allem auf dem Makro gut).
Neben dem tollen Stamper muss ich auch den tollen Moyou Topcoat mal loben. Ich benutze ihn lediglich für Designs, da er einfach nichts verschmiert! Die Trocknungszeit ist nicht mit einem Schnelltrockner vergleichbar, ist aber auch nicht besonders lang. Der Glanz ist extrem toll und man kann wirklich hin und her lackieren wie man will – keinerlei Schlieren!
Zudem tippe ich diesen Post gerade nach 3 Tagen und ich habe keinen Millimeter Tipwear – das ist eine absolute Seltenheit!
Also wer bis hier hin noch nicht verliebt ist – in den Lack genauso wie in das Design (Eigenlob hihi) der ist es dann hoffentlich nach den Makros:
Also, wie ihr vielleicht merkt bin ich absolut fasziniert! Dass das Stamping so gut funktioniert hat, hat wohl auch dazu beigetragen, dass nun 5 neue Platten auf dem Weg sind zu mir 😀
Ja ich mags! Und ihr? 🙂

Catrice – Berry British

Ich habe euch ja bereits letzte Woche in meinem Post zu Royal LavendERA erzählt und gezeigt, dass ich auch Berry British mitgenommen habe.
Der Lack ist der dunkelste aus der Edition und kommt mit einem feinen pinken Schimmer daher (so beim Schreiben erinnert er mich sehr an einen aus der Astor Country Chic Edition – das werde ich demnächst mal genauer überprüfen).

Der Lack deckt auf jeden Fall in 2 Schichten – allerdings muss man auch hier dünn lackieren, der Lack ist einen Tick dickflüssiger als normal – und trocknet sehr schnell. Das Finish ist ebenso wie bei seinem fliedernen Partner einwandfrei matt. 

Wie bei eigentlich allen matten Lacken wirkt der Schimmer ein wenig dezenter auf den Nägeln, ist aber doch sehr präsent.
Ich habe den Lack auch noch mit einem Design verziert – das seht ihr dann morgen, damit der Post nicht zu lang wird 😉

Ich finde diese Edition so gelungen! Deswegen wollte ich euch die Lacke auch schnell zeigen, so habt ihr noch die Möglichkeit euch welche zuzulegen wenn sie gefallen 🙂 Ich habe vorhin ja auch bei den Lippenstiften kurz gezögert – die Verpackung sieht einfach so edel aus!
Gefallen die Lacke euch genauso gut wie mir? ♥
Startet gut in die neue Woche ihr Lieben 🙂

Catrice – Royal LavendERA

Vor ca. 1 Woche bekam ich Post von Budni (unserem Heim Drogeriemarkt hier in Hamburg) – mit einem 5,15€ Gutschein enthalten! Einfach so 😀 Ich wusste natürlich sofort für was ich diesen Gutschein verwenden würde, und nach den absolut hübschen Bildern von Denise und Claudia zur Victorian Poesy Edition von Catrice wusste ich dann auch für welche Lacke genau.
Ich habe übrigens sehr lange keinen Lack mehr in der Drogerie gekauft – ich bin da mittlerweile einfach viel ausgewählter was Lacke kaufen angeht und da kommt selten was in der Drogerie was mich überzeugt.
Gekauft habe ich mir dann aber Royal LavendERA und Berry British (wohl vorerst da ich Poetic Pink auch noch anschmachte). Sie enthalten beide einen feinen Schimmer und ein mattes Finish – was mir einfach total gut gefällt. Die Verpackungen finde ich außerdem so hübsch dass ich dann doch mal wieder was im Laden kaufen musste 😀
Als erstes lackiert habe ich Royal LavendERA. Der Lack kommt mit einem hellen Flieder und dem besagten feinen Schimmer daher. Die Deckkraft ist okay, ich habe 3 Schichten gebraucht da man hier eher dünn lackieren sollte – sonst wirds zu speckig.
Dafür haben die Schichten aber ruck zuck getrocknet.
Die Farbe finde ich so edel! Und schaut euch diese Fläschchen an ♥ Sind sie nicht traumhaft schön? 
Wie gefällt euch der Lack? Habt ihr auch zugeschlagen?
Falls euch der Lack jetzt so gefällt, findet ihr ihn bestimmt noch in einigen Läden! 🙂