{Frischlackiert Challenge} Rosengarten

Hach ja,

wehmütig denke ich an das vergangene Wochenende während ich diesen Post schreibe ♥ Ich habe mich in der Nähe von Koblenz mit einigen tollen Mädels getroffen zum diesjährigen Bloggerklassentreffen – dazu folgt dann noch ein separater Beitrag 🙂

Am Samstag haben wir alle ein wenig lackiert, uns über Fotos unterhalten, Nail Art Techniken, und ganz großer Teil war auch das Thema der #frischlackiertchallenge diese Woche – Rosengarten!

Read more

{Frischlackiert Challenge} Goldrausch

Eine neue Woche,

ein neues Thema der Frischlackiert Challenge. Diese Woche geht es um Gold, Gold und nochmals Gold! Das Thema lautet nämlich „Goldrausch“, und dabei ist alles erlaubt was in irgendeiner Weise Gold beinhaltet.. Read more

{Frischlackiert Challenge} Colorblocking

Besser spät..

als nie, beginne ich nun auch mit der Frischlackiert Challenge. Denn es ist wieder Oktober und das heißt einen Monat Nail Challenge mit Steffi! Das erste Thema – Smoke Nails, habe ich mal gekonnt ausgesetzt, bevor ich da total deprimiert vor sitze 😉 Aber ab nun versuche ich auch mitzumachen.

Read more

{Frischlackiert Challenge} Gradient

Hallo ihr Lieben 🙂
Jaja ich bin natürlich ein wenig zu spät zum neuen Thema der Frischlackiert Challenge, nächste Woche bin ich aber super pünktlich – versprochen 😉
Das Thema diese Woche lautet G R A D I E N T.
Um ein paar Worte mal allgemein über das Thema Gradient zu verlieren:
Gradient bedeutet auch Farbverlauf. Gemeint ist damit ein Verlauf von zwei oder mehreren Farben ineinander und das auf einem Nagel. – Ein Verlauf innerhalb einer Farbfamilie von einem Nagel zum anderen nennt man hingegen Ombré -. Gemacht wird diese Technik grundsätzlich mit einem Schwamm. Dabei werden die Farben nebeneinander auf den Schwamm lackiert und dann tupfend auf den Nagel gebracht.
Beim Tupfen auf den Nagel sollte man dabei beachten, dass der Basislack bereits gut getrocknet ist, ansonsten passiert es dass man sich diesen wieder mit abzieht anstatt etwas aufzutupfen. Außerdem ist es besonders hilfreich wenn man die Nägel vorher mit Latexmilch oder – wie in meinem Fall – einer Peel Off Base oder ähnlichem schützt. So gelingt das Clean Up im Nachhinein deutlich schneller und gründlicher.
In meinem Falle habe ich mich dieses mal für etwas ganz zartes frühlingshaftes entschieden. Auch wenn es draußen teils noch wirklich kalt ist (wir hatten Dienstagmorgen noch Minusgrade!) lässt der Frühling sich ja dennoch ab und zu blicken.
Das Gradient besteht aus urban jungle von essie und lilac powder von Anny – ein schönes Nude und ein tolles zartes Flieder. Weil ich nicht unbedingt ein Gradient auf allen Nägeln lackieren wollte habe ich auf dem Ringfinger urban jungle und auf dem kleinen Finger lilac powder jeweils in zwei Schichten lackiert.
Auf dem Zeige- und Mittelfinger habe ich erst eine dünne Schicht urban Jungle lackiert. Dann habe ich die Lacke auf den Schwamm lackiert und wie oben beschrieben auf die Nägel getupft, ca. 2-3 Wiederholungen bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Damit die Farben besser ineinander übergehen habe ich noch eine Schicht Topcoat drüber lackiert.
Nun schick ich euch rüber zu Steffi, denn ihr Post zum Thema Gradient ist atemberaubend! 🙂
Ich freue mich über Kommentare wie euch mein zartes Gradient gefällt! ♥

{Frischlackiert Challenge} Märchen

Hallöchen ihr Lieben!
Am Montag ist die neue Challenge von meiner lieben Steffi von frischlackiert gestartet. Das erste Thema diese Woche lautet M Ä R C H E N.  
‚Don’t you see? She’s the one, the girl we have been waiting for. She has come to break the spell!‘   

Ihr wisst nach dem Zitat bestimmt schon um welchen Film es geht, oder?

Passend zu der Realverfilmung von Die Schöne und das Biest in diesem Jahr (ist das überhaupt so ein richtiges Märchen? Auf jeden Fall eine märchenhafte Geschichte finde ich!) habe ich mich an einem ganz einfachen Design passend zu den dominierenden Farben Blau und Gold versucht.

Angefangen habe ich mit einem Gradient aus Russian Navy von OPI sowie black to the basics von Maybelline. Dafür habe ich beide Lacke auf ein Schwämmchen lackiert und dann in ca. 3 Schichten auf die Nägel getupft. Zum Schutze der Nagelhaut habe ich die Peel Off Base von P2 aufgetragen.
Als das Gradient ein wenig getrocknet ist habe ich mir meinen Konad Stamper geschnappt und mit der BP-73* eine Rose in Good as Gold von Essie gestampt.
Den feinen Zauberschimmer brachte der So Gold Topcoat von P2 auf die Nägel. Das Ganze dann noch mit einem glänzenden Topcoat versiegelt und fertig gezaubert.

Ich habe den Film auch direkt in den ersten Wochen im Kino gesehen und war absolut begeistert. Ich finde die Message des Filmes einfach grandios und so zauberhaft, dass ich mir den Film wirklich immer wieder angucken könnte ♥
Genauso verzaubert bin ich von dem So Gold Topcoat. Mit der Makrolinse kann man nämlich mal sehen wie vielfältig der eigentlich ist! Schaut euch das mal an:

Und jetzt schaut unbedingt noch selbst bei Steffi vorbei. Ihr Post ist absolut spitze. 🙂

Hättet ihr die märchenhafte Geschichte hinter meinem Design erkannt? 😉