{LACKphabet} A wie Akzentnagel

Bloggeraktionen sind ja immer wieder eine tolle Gelegenheit neue Dinge auszuprobieren oder auch mal die Zeit Revue passieren zu lassen – oder spezielle Design Arten ;).
Jasmin von lackvomland hat nun eine neue – wie ich finde – ziemlich coole Aktion gestartet die ich euch heute zum ersten Thema vorstellen möchte.
Die Aktion heißt LACKphabet – alle genauen Details findet ihr HIER bei Jasmin (unbedingt reinschauen!). Kurzgefasst gibt es alle 2 Wochen einen Post zu einem bestimmten Thema – nach Alphabet.
Heute ist der erste Tag und somit das A dran. Das Thema dazu lautet Akzentnägel – ein grandioses Thema. Ich persönlich liebe Akzent-Nagel, deswegen wird der Post heute auch sehr ausführlich – also schnappt euch was zu futtern, kuschelt euch ein und los geht’s!

Es gibt ja viele Arten von Akzent-Nägeln, sie haben meiner Meinung nach alle auf jeden Fall eines gemeinsam: sie entschärfen jedes noch so verrückte Design. Ich bin ja mehr der Typ für etwas ruhigere Nägel im Alltag, ein oder zwei Akzentnägel mit etwas mehr Farbe, etwas ausgefallenerem etc. können das ruhige beibehalten und trotzdem etwas besonderes aus den Nägeln machen.
DEN Standard-Akzentnagel zeige ich euch heute in „neu“. Man lackiert einfach einen Cremelack auf 4 Nägel, auf den noch nackten Nagel spongt man dann einfach einen Glitzer-/Flakielack seiner Wahl. Auf jeden Fall ein Hingucker!
Ich habe dazu Urban Jungle von Essie mit Mayfield von ILNP kombiniert 🙂

Aber auch in der Vergangenheit habe ich bereits oft Designs lackiert die einfach nur aus 1 oder 2 Akzentnägeln bestehen:
Ob von einfachem Glitzer zu Cremelack (ähnlich wie heute)..

über Nagelsticker..
oder Neonpartikelplacement…

und Stamping…
bis hin zu Vinyls + Nieten.
Alle Posts zu den gezeigten Varianten und noch ein paar mehr findet ihr jetzt auch unter dem Label Akzentnagel 🙂
Es gibt natürlich noch Unmengen an weiteren Varianten, ihr könnt ja mit allen möglichen Farben und Techniken eure Akzentnägel verzieren – wie auch bei allem anderen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Ich werde wohl nach wie vor ziemlich häufig Akzentnägel tragen, ich finde es einfach super schick!
Bevor ihr mir hier jetzt aber einschlaft beende ich mein Gelaber.

Wie gefallen euch meine Varianten? Akzentnägel sind toll oder? 🙂
Jasmins Post zum heutigen Thema findet ihr genau HIER – also husch husch anschauen 😉

Wenn ihr jetzt Lust habt bei der Aktion mitzumachen könnt ihr das natürlich auch, und dann tragt euch doch in diese Galerie ein:

Sooooo, wer hat es geschafft? 😀

Lovely lady

Neulich musste ich zu einem Vorstellungsgespräch und habe mir als mentale Vorbereitung dafür die Nägel in einem satten, klassischem Rot lackiert. Ausgesucht habe ich mir dafür be a lady von Just, welchen ich euch hier bereits solo gezeigt habe.

Am Abend danach hab ich mich dann aber noch an meinen Tisch gesetzt und ein Design kreirt.
Dazu habe ich die X-Vinyls von Svenja genommen sowie lovely daughter von P2. Die Farbe habe ich dann mit einem Schwamm in ca. 3-4 Schichten aufgetupft. 

Die Kombination von den Farben hat mir total gut gefallen 🙂
Euch auch? 

Feines Grün

Oh ja, ihr seht richtig, es gibt wieder ein „Design“ von mir. So langsam habe ich mich in meiner Wohnung eingelebt, es ist zwar noch ein wenig turbulent, aber ich kriege wenigstens schon wieder mehr Lust aufs Lackieren und Designs! 🙂
Das heutige ist zwar super einfach – hat mir aber trotzdem total gut gefallen.

Lackiert habe ich 2 Schichten des 832 von Artdeco – den habe ich von meiner lieben Anni geschenkt bekommen ♥ – und auf dem Ring- und kleinen Finger dann ein Gradient mit dem Artdeco und Fall in Line von Essie getupft. 

Es könnte deutlich feiner sein, doch die Farbkombi gefällt mir super gut.
Wie findet ihr es? 🙂
 Eure Samy
PS. Habt ihr schon bei meinem Gewinnspiel mitgemacht? 😉

Cirque – Mint Chip (mit Gastpost)

  
Bereits vor kurzem habe ich euch Acid Wash von Cirque Colors aus der Speckled & Sparkles Kollektion gezeigt – dazu habe ich mir noch den mintfarbenen Mint Chip bestellt ♥
Bevor ich euch jetzt aber weiter was zu dem Lack solo erzähle schicke ich euch mal zu der wahnsinnig tollen Steffi rüber – die ist nämlich gerade im Urlaub und ich durfte für heute einen Gastpost schreiben! Wenn ihr da fertig seid mit Design begucken dürft ihr dann gerne wieder herkommen 😉
Zu dem Lack gibt es gar nicht so viel zu sagen, wie auf manchen Bildern durchschimmert hat dieser Lack einen goldenen Schimmer – zumindest in der Flasche. In den zwei Schichten die ihr auf meinen Nägeln sieht, sieht man davon leider gar nichts mehr.. Aber halb so schlimm denn das tolle Mint (was in echt irgendwie ein wenig gedämpfter und dunkler ist – aber trotzdem etwas knalliges hat) mit den Sprenkeln ist einfach genial! Es erinnert mich so sehr an ein Pistazie-Straciatella Eis (auch wenn ich gar nicht weiß ob es sowas gibt :D) und ist deswegen auch der perfekte Sommerlack! ♥

Er ließ sich wirklich anstandslos lackieren und trocknete wie auch Acid Wash schon super schnell. Ihr seht ihn auf den Bildern auch mit Topcoat 🙂
Ich bin übrigens der festen Überzeugung, dass mir der Lack Glück gebracht hat – denn ich habe damit meine Strafrechts Klausur geschrieben und glaube es lief mehr als gut! 😀

Ich hoffe er gefällt euch genauso gut wie mir? Und, dass ihr bei Steffi mein Design begutachtet habt 😉
Kommt gut ins morgige Wochenende! Ich darf endlich mal wieder Motorrad fahren und freue mich schon riesig 😀

Linettes – Precious Decor

Heute gibt es das zweite Paket meiner Linetteswelche ich vor kurzem zugeschickt bekommen habe. Das erste Design – Criss Cross – könnt ihr euch in diesem Post nochmal anschauen 🙂
 Die zweiten Vinyls heißen Precious Decor* und ist eines der Musterdesigns im Shop welches ihr für 14€ kaufen könnt. Diesmal habe ich es auf allen 10 Nägeln angewendet. Dafür habe ich 5 Aufkleber genutzt, da diese wirklich lang genug sind um sie für zwei Nägel zu nutzen – selbst bei meinen langen Krallen gerade! Klasse 🙂

An Zeige- und Mittelfinger war es wieder ein wenig faltig, ich war aber auch wieder zu ungeduldig mit dem Anwärmen 😀 An Ring- und kleinen Finger hingegen hat es super geklappt und dementsprechend auch länger gehalten 🙂
Um den Ring- und kleinen Finger noch ein wenig erhalten zu können habe ich die restlichen Finger dann nach 2 Tagen einfach mit Lack ersetzt 🙂 Dafür habe ich den Grey Beats von Maybelline aus der Vinyl Kollektion genutzt, dieser passt meiner Meinung nach perfekt zu dem schicken Muster.

Das Ganze durfte aus Zeitmangel auch ein wenig auf meinen Nägeln bleiben. Es hat mir einfach so gut gefallen!
Wie gefällt euch meine zweite Wahl? 🙂
Habt ein schönes Wochenende!