{Review} Catrice – Pulse of Purism

Als kleine Abwechslung zwischen den nailsreloaded Design kommt heute mal eine „kleine“ Review. Das Päckchen mit der Pulse of Purism Edition von catrice liegt jetzt schon eine kurze Weile bei mir, nun habe ich die Produkte alle getestet und möchte sie euch heute kurz vorstellen 🙂 Danke liebes cosnova Team!

Die Edition findet ihr von Februar bis März in den Läden, wo ihr auch sonst Catrice Produkte findet 🙂
So, und da der Post ziemlich lang wird, macht’s euch gemütlich, lehnt euch zurück. Los geht’s!

Das Produkt was mich wohl am meisten überrascht hat auf den ersten Blick war der Brow Pomade Stick. Die Farbe ist relativ dunkel – für mich zu dunkel und das obwohl ich gerade wirklich dunkle Haare habe. Die Spitze ist wie ihr seht ziemlich dick. Ich finde die Handhabung dadurch ein wenig sehr unhandlich, dies spiegelt sich auch in der Benutzung wieder. Ich kam nicht so wirklich zurecht, präzise Ausmalen ist damit nicht so einfach.
Von mir also leider keine Kaufempfehlung für den Stick.

Das Lidschatten Trio MEtal, Myself and I besteht aus drei metallischen Lidschatten.
Auf dem Arm habe ich sie mit dem Finger geswatcht, die Farbabgabe empfinde ich eher als dezent, der Schimmer ist dafür sehr stark – ansich super schön!


Auf dem Auge ist die Farbabgabe ganz okay – ich habe aber auch ohne Base und trocken gearbeitet, ich denke da ist noch mehr rauszuholen. Ich habe hier den beigen und den kupferfarbenen Lidschatten benutzt. Man muss allerdings auch hier ein wenig schichten.
Trotzdem ein tolles Produkt 🙂

Blush und Highlighter

Das Blush pure hibiscocoon finde ich besonders hübsch. Eine etwas kräftigere Farbe, irgendwo zwischen pink und knalligem Lachs? Die Farbabgabe ist auf jeden Fall sehr gut, lässt sich aber auch gut dosieren sodass man nicht zu overblushed wird.

Neben dem Augenbrauenstift fand ich auch den Highlighter pure radiance glowrizer natural glow sehr spannend. Er enthält viele kleine Schimmerkügelchen in einer flüssigen „Basis“. Das Gel finde ich erst ein wenig unangenehm auf der Haut, es wird relativ schnell fest, das legt sich dann aber nach kurzer Zeit. Ich fand es einfacher es leicht aufzutupfen sodass ein wirklich leichter Glow entsteht. Kein Must Have aber definitiv einen Blick wert 🙂

So, kommen wir zu den Nagellacken 😀
Beide Lacke haben eine grandiose Deckkraft! Pure blue deckte schon in einer Schicht, Pure hibiscocoon braucht zwei.
Damit ich euch jetzt nicht noch drölftausend Fotos zeige habe ich die Lacke in einem Design lackiert. Da erkennt man auch wie super die Deckkraft ist! 🙂

So! Ihr habt es geschafft 😉

Bis auf den Augenbrauen Pomade Stick gefallen mir alle Produkte sehr gut, die Aufmachung mag ich total leiden und die Qualität lässt kaum zu wünschen übrig 🙂 Besonders die Lacke sind meiner Meinung nach einen Blick wert!

Wie findet ihr die Edition denn? 🙂

Dose of Colours – Dare to Dazzle Trio

v.o.n.u: Scarlet – Corset – Teddy

Es steht ein ganz besonderer Post an heute. Zum Valentinstag (ja Entschuldigung, ich kann es halt nicht verheimlichen und mein Freund ist halt bescheuert :x) habe ich eine so geniale Überraschung bekommen. Und ja, ich habe geweint als ich diese Schätzchen auspackte, da ich wirklich im Leben nicht damit gerechnet hätte: das Dare to Dazzle Trio von Dose of Colors.

 Seit einiger Zeit stehe auch ich total auf Liquid Lipsticks, auf Instagram habe ich also viele Marken abonniert die solche anbieten – unter Anderem nun mal auch Dose of Colors. Das Dare to Dazzle Trio besteht aus drei ganz besonderen Lipsticks – sie sind matt metallisch!

Auf die Lippen lassen sie sich sehr präzise mit dem Flockapplikator auftragen, dank der cremigen Textur gelingt dies auch unterwegs sehr zügig. Danach muss der Lippenstift ein wenig trocknen bis er (zugegebener maßen) fast wischfest ist – ich trage wohl meist zu viel von dem Produkt auf, zwei dünnere Schichten wären wohl besser.

v.o.n.u: Teddy – Corset – Scarlet

Dann halten die Lippenstifte aber! Wie bei allen Lippenstiften bringt öliges Essen sie auf die Knie, ansonsten halten sie aber den ganzen Tag – ganz nach meinem Geschmack!
Teddy, Corset und Scarlet sind wirklich mattmatt – beinhalten aber leichten Schimmer der den metallischen Effekt zaubert.
Damit ihr euch ein Bild machen könnt habe ich Tragebilder von Teddy – die anderen zwei folgen dann bald!

Ich liebe mein (neues) Helix! ♥

Wie findet ihr die Lippenstifte? Kennt ihr die Marke Dose of Colors? Und was haltet ihr von Liquid Lipsticks? 🙂

NYX- Sierra

Viele von euch kennen das doch. Ist man einmal auf Instagram/anderen Blogs unterwegs, findet man mehr als nur schöne Nagellacke.. So ging es also auch bei mir dass ich mehr und mehr meine Vorliebe für Nagellacke auch auf Lippenstifte (und andere dekorative Kosmetik) ausgeweitet habe. Leider liegen viel zu viele davon immer nur in meinem Köfferchen rum, und schaffen es wenn ich sie trage nicht mal auf den Blog (da meist dunkel – da meist nur zu Partys).
Und genau das soll sich jetzt ändern 😉 Ich habe mir vorgenommen öfter auch mal zur Uni, zur Arbeit oder nur zum Shoppen meine Schätze auszuführen. Einen davon will ich euch jetzt mal genauer zeigen 🙂

Heute geht es also um Sierra von NYX. Er gehört zur Matte Lipstick Reihe und kostet bei Douglas 7,99€ für 4,5g und liegt damit im mittleren Preissegment. Die Farbe würde ich als gedecktes Terracotta Orange bezeichnen, ein doch sehr angenehmer Ton der nicht zu knallig wirkt.
Die Spitze des Lippenstifts ist super angenehm um ihn auch ohne Lipliner präzise aufzutragen. Die Konsistenz würde ich als cremig bezeichnen, im Vergleich zu Diva (MAC) würde ich sagen Sierra gehört zu der etwas cremigeren Sorte.

Der Auftrag gelingt durch die Textur wirklich spielend leicht. Die Haltbarkeit ist für den Preis zudem wirklich gut. Klein Speis und Trank hält er gut durch, auch mehrere Stunden reden kann Sierra gut ab. Lediglich bei einem großen Mahl schwächelt er und man muss das Lippeninnere nachziehen.
Für den Alltag ist der Lippenstift wirklich toll. Selbst wenn er leicht abgetragen ist sieht es durch die Farbe nicht unnatürlich oder gar eklig aus. Man hat also genug Zeit auf eine ruhige Minute zu warten um einmal nachzuziehen.
Im Gesamtlook finde ich ihn vor allem an Tagen wo das restliche Makeup sehr unaufgeregt ist toll. Er gibt dem Gesicht einfach nochmal ein wenig Frische dazu. Ich denke, ich werde mir demnächst nochmal andere Farben der Reihe angucken 🙂
Wie findet ihr Sierra? Wäre das auch eine Farbe für euch? 🙂

Ice Ice Baby

Zum Beginn des letzten Monats möchte ich euch heute den ersten Beitrag zu unserer Gedankensplitter Aktion zum neuen Thema – Frozen – zeigen. Inspiriert von dem Disney Film und der Jahreszeit möchten wir diesen Monat frostige Nageldesigns, Fotos, Amus und was euch sonst noch so im Sinn schwebt sehen! Heute geht es bei mir los mit einem kühlen, mintigen Amu.

Auf dem Lid befinden sich ein hellgrauer leicht schimmernder Lidschatten von P2 aus der Daytime vs. Nightlife LE namens be a thrill  und ein etwas dunklerer matter grauer Lidschatten von Catrice – game of stones. Den Lidstrich habe ich mit meinem Revlon Color Stay Skinny Eyeliner gezogen (mein Liebster!), Auf den Wimpern befindet sich wieder die They’re Real Mascara von Benefit. Das Highlight des Looks ist definitiv der mintfarbene Kajal Stift Too cool for pool von Catrice an der unteren Wasserlinie.

Auf den Lippen habe ich einfach ein zartes Rosa dazu kombiniert – in Form der Ultra Matte Lipcream 050 von Trend it Up den ich von dem allerliebsten und zuckersüßen dicken Arbeiter Maya bekommen habe ♥ Die tollen Ohrringe sind von Bijou Brigitte 🙂

Wie findet ihr das AMU? Gefällt es euch? 🙂 Macht doch auch gerne bei unserer Gedankensplitter Aktion mit und fügt euren Post/eure Bild etc in das Tool ein, wir würden uns freuen :*

Grungy

Heute gibt es mal das erste anders. Die Bilder dazu sind wirklich nicht super, aber weil ich den Look so gern mochte zeige ich es euch trotzdem 😉



Auf den Augen gab es dafür einen leicht glitzernden Lidschatten aus der Just Lidschattenpalette 020 sandman, einen sanften Lidstrich sowie am unteren Wimpernkranz ein wenig Gold mit Goldmine von Urban Decay. Die Wimpern habe ich mit der They’re Real von Benefit (mein heiliger Gral) getuscht.


Auf den Lippen habe ich dazu Ghoulish von LASplash getragen. Ein schönes, extravagantes und supermattes Greige. Die Haltbarkeit ist übermenschlich, 8 Stunden ohne verblassen oder verwischen!



Getragen habe ich das ganze zum Sunrise Avenue (♥) Konzert. Die Kombi von Ghoulish und dem Gold am Auge finde ich so toll!


Goldmine ist definitiv mein liebster Kajal momentan. 
Mögt ihr es auch so wie ich?