Wintertime

Das ich manchmal eine Weile brauche um Sachen zu benutzen merkt man wohl. Besonders doof natürlich wenn es saisonale Produkte sind.
So auch die Wintertime* und Weihnachtsstern* Vinyls welche die liebe Svenja mir bereits im November letzten Jahres zugeschickt hatte..
Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit habe ich sie endlich benutzt 😉
Und da bei den Gedankensplittern gerade „Winterzauber“ das Thema ist, hoffe ich zählt mein kleines Design dazu 🙂
Als Base habe ich Mint Candy Apple von Essie benutzt.
Die Wintervinyls habe ich auf meine Matte* geklebt und dann überpinselt – dazu habe ich Kryptonite von El Corazón benutzt.
Die DIY Decals habe ich dann auf die Nägel geklebt und mit einer Schicht GELista von Anny fixiert.
Auf den Ring- und kleinen Finger habe ich MCA ca. 1 1/2 Stunden trocknen lassen (mit einem schnelltrocknenden Topcoat) und dann die Chevrons von Svenja drauf geklebt und ebenfalls mit dem El Corazón überlackiert.
Ich wollte unbedingt etwas leicht weihnachtliches – mit noch keiner zu weihnachtlichen Kombi, die hebe ich mir für Heiligabend auf 🙂
Die Vinyls gefallen mir ausgesprochen gut, die Motive sind so süß ♥
Oder nicht? Was meint ihr? 🙂

Feines Grün

Oh ja, ihr seht richtig, es gibt wieder ein „Design“ von mir. So langsam habe ich mich in meiner Wohnung eingelebt, es ist zwar noch ein wenig turbulent, aber ich kriege wenigstens schon wieder mehr Lust aufs Lackieren und Designs! 🙂
Das heutige ist zwar super einfach – hat mir aber trotzdem total gut gefallen.

Lackiert habe ich 2 Schichten des 832 von Artdeco – den habe ich von meiner lieben Anni geschenkt bekommen ♥ – und auf dem Ring- und kleinen Finger dann ein Gradient mit dem Artdeco und Fall in Line von Essie getupft. 

Es könnte deutlich feiner sein, doch die Farbkombi gefällt mir super gut.
Wie findet ihr es? 🙂
 Eure Samy
PS. Habt ihr schon bei meinem Gewinnspiel mitgemacht? 😉

Cirque – Mint Chip (mit Gastpost)

  
Bereits vor kurzem habe ich euch Acid Wash von Cirque Colors aus der Speckled & Sparkles Kollektion gezeigt – dazu habe ich mir noch den mintfarbenen Mint Chip bestellt ♥
Bevor ich euch jetzt aber weiter was zu dem Lack solo erzähle schicke ich euch mal zu der wahnsinnig tollen Steffi rüber – die ist nämlich gerade im Urlaub und ich durfte für heute einen Gastpost schreiben! Wenn ihr da fertig seid mit Design begucken dürft ihr dann gerne wieder herkommen 😉
Zu dem Lack gibt es gar nicht so viel zu sagen, wie auf manchen Bildern durchschimmert hat dieser Lack einen goldenen Schimmer – zumindest in der Flasche. In den zwei Schichten die ihr auf meinen Nägeln sieht, sieht man davon leider gar nichts mehr.. Aber halb so schlimm denn das tolle Mint (was in echt irgendwie ein wenig gedämpfter und dunkler ist – aber trotzdem etwas knalliges hat) mit den Sprenkeln ist einfach genial! Es erinnert mich so sehr an ein Pistazie-Straciatella Eis (auch wenn ich gar nicht weiß ob es sowas gibt :D) und ist deswegen auch der perfekte Sommerlack! ♥

Er ließ sich wirklich anstandslos lackieren und trocknete wie auch Acid Wash schon super schnell. Ihr seht ihn auf den Bildern auch mit Topcoat 🙂
Ich bin übrigens der festen Überzeugung, dass mir der Lack Glück gebracht hat – denn ich habe damit meine Strafrechts Klausur geschrieben und glaube es lief mehr als gut! 😀

Ich hoffe er gefällt euch genauso gut wie mir? Und, dass ihr bei Steffi mein Design begutachtet habt 😉
Kommt gut ins morgige Wochenende! Ich darf endlich mal wieder Motorrad fahren und freue mich schon riesig 😀

{Gastbeitrag] Sophin – 354, 350, 351

Hallo ihr Lieben J
Da ich keinen eigenen Blog habe, hat mir Samy angeboten, bei ihr einen Gast-Blogpost zu schreiben und das Angebot habe ich gerne angenommen.
Ich bin Jenny und meine Fotos könnt ihr neben diesem Blogpost auf meinem Instagram Account bestaunen.
Die Lacke, die ich euch zeigen möchte, sind von Sophin und ich habe sie vor einiger Zeit als PR-Sample bekommen. Alle drei Lacke stammen aus der “Matte allure”-Kollektion.

Als erstes seht ihr die Nummer  354, ein zartes hellrosa. Hier habe ich 2 Schichten lackiert und er deckt meiner Meinung nach sehr gut.

 

Der zweite Lack trägt die Nummer 350. Ich würde ihn als helles pistaziengrün bezeichnen. Auch hier habe ich wieder 2 Schichten lackiert.

 
Als letztes seht ihr hier meinen persönlichen Favoriten – ein hellblau mit der Nummer 351. Die Farbe ist die kräftigste von den dreien und gefällt mir gerade deshalb am besten.
Allgemein muss ich sagen, dass der Auftrag und die Trocknungszeit sehr angenehm waren und der Pinsel eine sehr schöne Form hat zum lackieren. Allerdings habe ich mir von dem matten Finish etwas mehr erwartet – meiner Meinung nach ist es eher semimatt, was sich natürlich mit einem matten Topcoat schnell ändern lässt. 

Ich hoffe es hat euch gefallen, eure Jenny! 🙂
Sind die nicht hübsch? Wie schön zart die doch sind, genau mein Beuteschema! Die werd ich mir in Zukunft wohl mal genauer ansehen. Danke liebe Jenny für deine tollen Bilder ♥
Macht’s euch fein, eure Samy 🙂

 

 

{Gastbeitrag} Mint-Blue Dream

Hallo Ihr Lieben,
 
na, kennt Ihr mich noch? Ich bin Annika, normalerweise auf meinem Blog buntlackiert. unterwegs und habe heute schon zum zweiten Mal die Ehre, bei meinem allerliebsten Lieblings-Lacksuchti Samy einen Gastpost zu schreiben ♥ Natürlich war mir klar, dass ich wieder etwas Mintiges pinseln muss. Letztes Mal hatte ich mich ja erfolgreich an Striping Tape herangewagt, also dachte ich mir: „Warum nicht wieder etwas Neues testen, wenn du einen Post für Samy schreibst?“ Dieses Design kam letztendlich dabei heraus:
 
 
Leute, was bin ich stolz! 😀 Ich hab erst kürzlich das erste Mal Nailvinyls bei Svenja bestellt, da mir für solche zweiteiligen Designs, bei denen die Base erst wirklich gut trocknen muss, oftmals die Zeit fehlt. Trotzdem finde ich es ganz toll, was man mit Vinyls alles so machen kann und mein Ergebnis beweist mir eigentlich nur, dass auch diese Technik relativ idiotensicher ist, wenn man sich nur genug Zeit nimmt 😀
 
Verwendet habe ich Fresh Sister von P2 auf Daumen, Zeige- und kleinem Finger, auf den beiden Akzentnägeln habe ich zuerst eine Schicht Royal Beauty, ebenfalls P2, lackiert. Darüber kam für die nötige Portion Holo eine Schicht vom Smitten Polish Klaatu Barada Nikto. Das Ganze habe ich dann nach einer Schicht Top Coat bestimmt eine Stunde trocknen lassen. Dann habe ich je zwei schmale Chevron-Vinyls auf Mittel- und Ringfinger geklebt und das obere freie Drittel des Nagels mit Mint Candy Apple von Essie, das mittlere um den Ton wieder aufzunehmen mit Fresh Sister und das unterste Drittel mit My Dogsled is a Hybrid von OPI ausgefüllt. Dann die Chevrons zügig abgezogen, eine großzügige Schicht Top Coat über das Ganze und fertig ist das Design!
 
Es ist bei Weitem nicht perfekt, der Ringfinger ist definitv sauberer als der Mittelfinger, an dem mir Fresh Sister ein bisschen unter das untere Vinyl gelaufen und My Dogsled is a Hybrid etwas fleckig geworden ist… aber all das hält mich nicht davon ab, das Design durchaus zu mögen. Schließlich kann man die Idee dahinte guterkennen und ich finde, dass der Smitten Polish wirklich hübsch zwischen den drei Minttönen hindurch blitzt und blinkert. Ich werde definitv zukünftig mehr mit Vinyls arbeiten und kann Euch, falls Ihr jetzt auch Lust bekommen habt, Svenja’s Shop nur empfehlen!
 
Ich hoffe, mein kleines Gastspiel hat Euch wieder gefallen!
 
Allerliebst ♥
eure staschena