{Review} Catrice – Pulse of Purism

Als kleine Abwechslung zwischen den nailsreloaded Design kommt heute mal eine „kleine“ Review. Das Päckchen mit der Pulse of Purism Edition von catrice liegt jetzt schon eine kurze Weile bei mir, nun habe ich die Produkte alle getestet und möchte sie euch heute kurz vorstellen 🙂 Danke liebes cosnova Team!

Die Edition findet ihr von Februar bis März in den Läden, wo ihr auch sonst Catrice Produkte findet 🙂
So, und da der Post ziemlich lang wird, macht’s euch gemütlich, lehnt euch zurück. Los geht’s!

Das Produkt was mich wohl am meisten überrascht hat auf den ersten Blick war der Brow Pomade Stick. Die Farbe ist relativ dunkel – für mich zu dunkel und das obwohl ich gerade wirklich dunkle Haare habe. Die Spitze ist wie ihr seht ziemlich dick. Ich finde die Handhabung dadurch ein wenig sehr unhandlich, dies spiegelt sich auch in der Benutzung wieder. Ich kam nicht so wirklich zurecht, präzise Ausmalen ist damit nicht so einfach.
Von mir also leider keine Kaufempfehlung für den Stick.

Das Lidschatten Trio MEtal, Myself and I besteht aus drei metallischen Lidschatten.
Auf dem Arm habe ich sie mit dem Finger geswatcht, die Farbabgabe empfinde ich eher als dezent, der Schimmer ist dafür sehr stark – ansich super schön!


Auf dem Auge ist die Farbabgabe ganz okay – ich habe aber auch ohne Base und trocken gearbeitet, ich denke da ist noch mehr rauszuholen. Ich habe hier den beigen und den kupferfarbenen Lidschatten benutzt. Man muss allerdings auch hier ein wenig schichten.
Trotzdem ein tolles Produkt 🙂

Blush und Highlighter

Das Blush pure hibiscocoon finde ich besonders hübsch. Eine etwas kräftigere Farbe, irgendwo zwischen pink und knalligem Lachs? Die Farbabgabe ist auf jeden Fall sehr gut, lässt sich aber auch gut dosieren sodass man nicht zu overblushed wird.

Neben dem Augenbrauenstift fand ich auch den Highlighter pure radiance glowrizer natural glow sehr spannend. Er enthält viele kleine Schimmerkügelchen in einer flüssigen „Basis“. Das Gel finde ich erst ein wenig unangenehm auf der Haut, es wird relativ schnell fest, das legt sich dann aber nach kurzer Zeit. Ich fand es einfacher es leicht aufzutupfen sodass ein wirklich leichter Glow entsteht. Kein Must Have aber definitiv einen Blick wert 🙂

So, kommen wir zu den Nagellacken 😀
Beide Lacke haben eine grandiose Deckkraft! Pure blue deckte schon in einer Schicht, Pure hibiscocoon braucht zwei.
Damit ich euch jetzt nicht noch drölftausend Fotos zeige habe ich die Lacke in einem Design lackiert. Da erkennt man auch wie super die Deckkraft ist! 🙂

So! Ihr habt es geschafft 😉

Bis auf den Augenbrauen Pomade Stick gefallen mir alle Produkte sehr gut, die Aufmachung mag ich total leiden und die Qualität lässt kaum zu wünschen übrig 🙂 Besonders die Lacke sind meiner Meinung nach einen Blick wert!

Wie findet ihr die Edition denn? 🙂

{Lackiert} Dance Legend – Rain

Es gibt so manche Lacke, die sieht man, verliebt sich, und vergisst sie nie so lange man sie nicht besitzt. So ging es mir mit dem heutigen Lack: Rain von Dance Legend.
Den Lack habe ich schon so lange angeschmachtet und dann einfach irgendwie verpasst und es gab ihn nicht mehr so einfach zu kriegen..
Bis Lotte in unsere Klassengruppe (;p) schrieb ob den jemand will… Eh? Ich? 😮 Ich hab natürlich sofort geschrien und so befindet er sich endlich endlich in meinem Besitz ♥

Dass Lotte diesen Lack tatsächlich loswerden wollte ist mir ein aaaabsolutes Rätsel!
Der Lack stammt aus der Mortal Kombat Reihe – eine Collection (wieso schreibe ich eigentlich nicht Kollektion? :D) bestehend aus Thermo Lacken mit Flakies.

Ich habe glaube ich 2 Schichten lackiert, allerdings – wie man sieht – ein wenig zu ungenau wodurch der Lack im warmen Zustand (helles Lila) ein wenig fleckig und durchsichtig wird. Ich wollte euch die Bilder aber trotzdem zeigen weil ich absolut verliebt bin ♥

Der Lack hat im kalten Zustand ein dunkles Aubergine, würde ich mal so behaupten. Im warmen Zustand kriegt er dann ein helles Lila als Hauptfarbe. Die enthaltenen Flakies changieren zwischen Orange und Gelb-Grün.
Der Farbwechsel passiert wirklich schnell, dabei reicht es schon die Nägel eine Weile in den Jackentaschen zu haben und einen astreinen Farbverlauf zu haben. Und dazu die Flakies ♥♥♥♥

Sabber?! Ich bin absolut froh dass ich diesen Lack MEIN nennen darf. Einfach ein absoluter Traum der alles wunderbare vereint ♥

Seid ihr auch so verzaubert? 🙂

{Lackiert} Born Pretty – 219

Es ist schon eine Weile her dass ich euch den Chameleon Lack 221 vom Born Pretty Store gezeigt habe. Nach wie vor bin ich aber absolut verliebt in den Effekt.
Vor kurzem fragte Vola dann ob jemand Interesse an den ganzen 5 Lacken aus der Collection hat – ich habe ehrlich gesagt erstmal gezögert, konnte dann aber doch nicht widerstehen 😀
Deswegen gibt es heute die Nummer 219 zu sehen die mich an Silvester begleiten durfte 🙂
Lackiert habe ich 3 Schichten, 2 hätten wohl auch gereicht allerdings habe ich ein wenig gepatzt und musste deswegen nochmal nachlegen. Auf einer dunklen Base reicht auch 1 Schicht.
Der Lack trocknet schnell und lässt sich genauso einfach lackieren wie entfernen. Ein Traum von Lack 😉
Die Farbe ist wohl einfach Königsblau und Lila – irgendwie ein Standard Mutichrome Effekt oder? Andere Farben konnte ich nur im Fläschchen entdecken, dafür sind diese zwei wirklich sehr präsent!
Dazu kommt noch der feine Schimmer den auch 221 schon hatte – im Schatten sowie in der Sonne also ein absoluter Hingucker 🙂
Ich bin ja immer wieder fasziniert von changierenden Lacken ♥
Auch wenn dieser wohl zu den Standards gehört finde ich ihn wahnsinnig schön. Danke nochmal meine liebste Vola :*
Was meint ihr? 🙂