Follow me:

Goldene Taube

So langsam hab ich es raus, ab und zu vor’m Lackieren drauf zu achten welche Lacke noch unlackiert sind.
Ich hab also neulich zu einem solch unlackierten Schatz gegriffen – Astor Early Dawn aus der Chic Countryside Edition.

Der Astor ließ sich gut in 2 Schichten lackieren – er trocknet ebenso matt wie die anderen aus der Reihe, trotzdem seht ihr oben ein Bild glänzend 🙂
Denn damit ich mit Vinyls arbeiten konnte musste erstmal ein schnelltrocknender Topcoat drüber.
Als der Lack dann ganz trocken war habe ich zu den V-Form Vinyls von Svenja gegriffen und mit Beachy von Revlon drüber lackiert. (Der Zeigefinger war so übrigens gar nicht geplant sondern sollte eigentlich aussehen wie der Mittelfinger, aber ich hab aus Versehen drüber lackiert.. naja :D)
Das Design habe ich dann wieder mattiert. So gefällt es mir einfach besser 🙂

Irgendwie kommt es mir so vor als mag ich Vinyls momentan sehr gerne 😀 Ich finde es aber auch einfach klasse dass man damit so tolle und einfache Designs zaubern kann 🙂
Mögt ihr die Kombination der Lacke? 🙂
Previous Post Next Post

8 Comments

  • Reply Ida

    Sieht schick aus! 🙂 Der Astor hat eine tolle Farbe.

    22. Dezember 2016 at 09:06
  • Reply SparklyPolishParadise

    Coole Kombination, sieht sehr edel aus 🙂

    22. Dezember 2016 at 10:55
  • Reply Anne

    Richtig tolle Kombination. Vor allem mattiert 🙂

    24. Dezember 2016 at 12:37
  • Reply farbgeschichten

    Ich danke dir liebe Ida 🙂

    25. Dezember 2016 at 16:39
  • Reply farbgeschichten

    Vielen liebsten Dank!

    25. Dezember 2016 at 16:40
  • Reply farbgeschichten

    Merci Cherie :*

    25. Dezember 2016 at 16:40
  • Reply staschena

    Vielleicht mache ich das mal nach… den hübschen Revlon habe ich dank unserem KKGäng-Wichteln ja jetzt auch 🙂

    27. Dezember 2016 at 11:32
  • Reply farbgeschichten

    Ich bin gespannt, finde die Lacke passen super zusammen 🙂

    29. Dezember 2016 at 19:08
  • Leave a Reply