Follow me:

{Nailsreloaded Challenge} DIY Sticker

Hallo ihr Lieben!
Momentan geht hier echt das Chaos ab – also bei mir zuhause. So viel zu tun und so wenig Zeit! Bitte mal doppelt so lange Tage, danke 😀
Trotzdem hab ich mich gestern Abend noch an meinen Schreibtisch gesetzt um das heutige Thema der nailsreloaded challenge nicht auch noch ausfallen zu lassen (bei Disney hab ich ja leider gepasst..).
Ich mag euch zu erst meinen Baselack zeigen: be amazing von Just. Ich habe zwei Schichten lackiert, was zum Glück trotz dünnem Pinsel ganz gut von der Hand ging. Der Lack glänzt auch total schön und trocknet schnell – zu kaufen gibt es sie übrigens im hamburger Laden Budnikowsky!
Nun zum heutigen Thema der Challenge welches DIY Sticker lautet!
Dazu hab ich be foolish, ebenfalls ein Lack von Just, auf eine Matte lackiert (Frischhaltetüten oder so tun es auch), ihn eine Weile trocknen (je nach Lack 20-60 Minuten, ausprobieren ist angesagt!) lassen und ihn dann abgezogen. Entweder schneidet man den Lack dann in Formen oder, so wie ich es gemacht habe, pinselt den Lack bereits auf der Matte über Vinyls und hat so direkt die gewünscht Form, ich habe hier die geraden Vinyls von Svenja benutzt 🙂
Den Lackschnipsel legt man dann auf den Nagel und drückt ihn vorsichtig an – es empfiehlt sich eine Basefarbe zu lackieren, so klebt der Schnipsel besser 🙂
Das Design dann noch mit Topcoat versiegeln und fertig!
DIY Sticker sind eine tolle Möglichkeiten Streifen und Formen akkurat auf die Nägel zu bringen, ich denke ich werde mich da in Zukunft öfter dran wagen müssen 🙂
Wie gefällt euch das kleine Design? ♥
Macht’s euch fein,
Samy
Previous Post Next Post

6 Comments

  • Reply staschena

    Dein Design gefällt meinem Lilaliebhaber-Herz natürlich ganz besonders gut 😀 Mit Vinyls werde ich das vielleicht nochmal testen, aber per Hand ausschneiden macht ich niiie wieder 😀 Dank meinem Design kommt das erste graue Haar jetzt bestimmt ein Jahr früher 😀

    23. Februar 2017 at 10:52
  • Reply Anne

    Richtig schön!

    23. Februar 2017 at 13:50
  • Reply SparklyPolishParadise

    Die Farben sehen so schön zusammen aus ♥
    Vinyls ausschneiden hat bei mir nur suboptimal funktioniert, aber die Variante mit den Vinyl-Decals finde ich gut 🙂

    24. Februar 2017 at 16:33
  • Reply farbgeschichten

    Hehehe 🙂 Das Zerschneiden ist echt eine Fummelarbeit, das wollte ich mir nicht antun 😀

    27. Februar 2017 at 21:28
  • Reply farbgeschichten

    Ach Anne ♥

    27. Februar 2017 at 21:29
  • Reply farbgeschichten

    Danke 🙂 Die Variante funktioniert wirklich super, und ist auch einfach entspannter als so mit Vinyls zu arbeiten 😀

    27. Februar 2017 at 21:30
  • Leave a Reply