Follow me:

{Nailsreloaded Challenge} Glitter Gradient

Und weiter geht es mit dem 4. Thema der Nailsreloaded challenge, Halbzeit! 😉
Das heutige Thema ist glitter gradient – ich mag diese Art von Designs sehr gerne, auch wenn ich es viel zu selten mache 😀
Da ich extreme Kieferschmerzen habe gibt es heute einfach nur einen kurzen Post mit den Bildern 🙂
Lackiert habe ich zwei Schichten Urban Jungle von essie und diesen einen Tag trocknen lassen. Darauf habe ich dann mit den geraden Streifen von Svenja und King von F.U.N. Lacquer ein glitter gradient lackkiert. 
Ich packe mich jetzt ins Bett und hoffe dass die Schmerzen schnell wieder weg gehen..
Wie gefällt euch mein kleine Design? 🙂
Habt einen super Start in die neue Woche!
Previous Post Next Post

10 Comments

  • Reply Anne

    Wow. Das sieht richtig toll aus. Bin begeistert *_*

    13. Februar 2017 at 09:03
  • Reply staschena

    Das ist sooo klasse geworden! ♥

    13. Februar 2017 at 09:50
  • Reply Vola von Lackschaft

    Ich finde es einfach nur oberaffenmegamäßig. Ich bin ernsthaft verliebt ♥
    Gute Besserung meine Liebe.

    13. Februar 2017 at 14:05
  • Reply farbgeschichten

    Ach ich danke dir meine Liebe ♥

    13. Februar 2017 at 19:27
  • Reply farbgeschichten

    Danke danke danke ♥

    13. Februar 2017 at 19:28
  • Reply farbgeschichten

    Ach Vola du! ♥ Doppelt danke du Süße :* mittlerweile geht es mir schon wieder besser 🙂

    13. Februar 2017 at 19:28
  • Reply SparklyPolishParadise

    Ohh das ist ein tolles Design ♥ und King is so ein hübscher Lack!

    13. Februar 2017 at 19:43
  • Reply Leni - nails reloaded

    Das sieht sooo gut aus 🙂 Gerade mit der Streifen als Unterbrechung macht den Unterschied. Hammer Design! Das ist definitiv unter den Top-3 der schönsten eingereichten Glitter Gradients ♥

    15. Februar 2017 at 08:37
  • Reply farbgeschichten

    Ich danke dir! 🙂

    27. Februar 2017 at 21:43
  • Reply farbgeschichten

    Ach Leni, ich fühle mich wirklich geehrt. Dankedankedanke für die lieben Worte ♥

    27. Februar 2017 at 21:43
  • Leave a Reply