Follow me:

{Lackiert} Edding Laque – P.O.W.E.R.F.R.A.U.E.N. Kollektion

Kaum ist das neue Jahr angefangen trudeln auch schon die neuen Kollektionen in die Läden. Auch bei Edding L.A.Q.U.E. gibt es eine neue Kollektion die ich euch heute genauer vorstellen möchte – die P.O.W.E.R.F.R.A.U.E.N. Kollektion. Edding ist ja bekannt für ihr Motto “Power statt Püppchen” und das will Edding auch mit der neuen Kollektion ausdrücken und den tollen Powerfrauen, super Mamas und Alltagsheldinnen mit den Lacken eine kleine Freude bereiten.

Das sagt Edding über die Kollektion:

“Wir alle kennen tolle Frauen, so richtige Powerfrauen. Frauen, die ihr Ding machen, die sich nicht von ihrem Weg abbringen lassen. Stolze, mutige, entspannte, verrückte, inspirierende Frauen… Frauen, die uns auf ihre Weise immer wieder überraschen und die unser Leben bereichern.

Mit der limitierten P.O.W.E.R.F.R.A.U.E.N. Kollektion von edding L.A.Q.U.E. sagen wir allen coolen Mamas, allen Heldinnen des Alltags, den Macherinnen und echten Powerfrauen um uns herum wie toll wir sie finden.

Mit sechs bezaubernden Nagellacken und vier Powerfrauen-Titeln auf den Flacons können Sie ihrer persönlichen Powerfrau eine Freude machen.”

Neben den sechs Lacken der Kollektion war auch noch eine durchsichtige Kosmetiktasche und ein roségoldenes Armband mit der Gravur “powerfrau” im Paket. Leider gibt es die Armbänder nicht zu kaufen..

Alle sechs Lacke haben ein einwandfreies Cremefinish und sind eher schlichte Alltagsfarben. Sofern nicht anders erwähnt deckt der Lack in zwei Schichten und wurde mit Topcoat lackiert 🙂 Die Konsistenz ist wie von edding gewohnt bei allen sechs Lacken recht flüssig, mittlerweile habe ich mich aber so daran gewöhnt, dass ich dennoch ohne Clean Up lackieren kann.

cozy cozy

Der erste Ton ist ein “sanfter Nude-ton” wie edding sagt. Dem kann ich absolut zustimmen. Für mich hat er allerdings eher einen leicht gelblichen Unterton als rosé, das ist wohl aber auch sehr stark vom Licht abhängig. Auf jeden Fall ein sehr schlichter Farbton der wohl vielen Hauttypen stehen sollte. Cozy cozy deckt allerdings nicht so gut. Er ist mehr dafür gedacht mit zwei Schichten ein schönes noch leicht durchscheinendes Ergebnis zu sorgen. Ich habe allerdings drei Schichten lackiert – ich mag es nicht wenn das Nagelweiß durchschimmert.

 

 

Ich habe cozy cozy auch mal mit recent rose verglichen. Da fällt es stark auf, dass cozy cozy mehr gelblich ist. Die Lacke ähneln sich dementsprechend auch gar nicht.

dare dusty rose

Ein weiterer Rosenholz/Altrosa Ton in meiner Sammlung. Aber diese Farbkategorie ist so wunderbar, dass ich da nicht traurig bin um einen weiteren Lack entsprechend meines Beuteschemas.

 

Da ich von edding ja bereits einige Rosenholztöne besitze hatte ich hier ein bisschen mehr Vergleichsmaterial. Am nächsten kommt dare dusty rose wohl mad mistyrose aber auch rosy rosewood und chubby chestnut sehen dare dusty rose sehr ähnlich (siehe zwei weiter unten ;)).

Oben: Dare Dusty Rose Unten: Mad Mistyrose

Von oben nach unten: Chubby Chestnut; Rosy Rosewood; Dare Dusty Rose

chubby chestnut

Ein etwas dunklerer Ton als dare dusty rose, aber dennoch in der Farbfamilie der Rosenholztöne, wie aber edding selber beschreibt mit einer leichten Nuance von Kastanie. Ein sehr schicker Lack den ich so noch nicht in meiner Sammlung besitze. Chubby chestnut deckt zudem fast mit einer Schicht.

 

Verglichen habe ich natürlich auch mal alle Rosenholztöne miteinander, ob man sie nun alle braucht oder nicht ist Ansichtssache, sie unterscheiden sich aber schon 😉

Von oben nach unten: Mad Mistyrose; Great Grape; Chubby Chestnut; Rosy Rosewood; Dare Dusty Rose

daily dark red

“Achtung: Powerfrau im Anmarsch!” Der Klassiker unter den Lacken darf auch in dieser Kollektion nicht fehlen – und edding kann Rot wirklich gut! Der Lack ist auch im Standardsortiment erhältlich. In der Kollektion gibt es ihn aber mit einen der 4 POWER Sprüchen.

 

Neben daily dark red besitze ich nur pomegranate pop von den roten Edding Lacken. Allerdings ist daily dark red ein wenig blaustichiger und dunkler als der doch etwas pinkstichige pomegranate pop.

mellow moss

Mellow moss ist ein dreckig-schlammiges Olivengrün würde ich sagen. Edding beschreibt ihn als dunklen Khakiton. Er deckt tatsächlich schon in einer Schicht sehr gut, ihr seht aber dennoch zwei. Mellow Moss ist aus dieser Kollektion wohl der außergewöhnlichste Ton und dürfte die Grünliebhaberherzen höher schlagen – oder Laura? ;p

 

Auch was die Grüntöne angeht bin ich eher schlecht aufgestellt – nicht nur bei Edding 😉 Ich habe deswegen mellow moss mal eben mit kind khaki und dem braunen exciting espresso verglichen. Aber hier fällt besonders auf wie dunkel mellow moss ist. Ich würde ihn auch eher als dunkles Waldgrün beschreiben.

absolute aubergine

Absolute Aubergine ist ein weiterer Lack den man eventuell bereits aus dem Standardsortiment kennt – oder aus Lauras und Steffys Live Video – und den ich bereits einige Male angeschmachtet habe. Dieses dunkle und mystische Violett zieht jeden in den Bann. Der perfekte Begleiter für eine Frau die jeden um den Finger wickeln möchte.

 

Und auch hier – ein absoluter Einzelgänger in meiner Sammlung. Lediglich diva expressiva von P2 würde da wohl rankommen. Verglichen habe ich hier aber nur mit pretty plum von Edding.

Ich muss sagen, mir gefallen die Töne alle wirklich gut. mellow moss ist zwar nicht ganz mein Fall farblich, aber qualitativ steht er den anderen in nichts nach. Zudem finde ich das Armband einfach wunderschön und bin wirklich sehr froh, dass ich es bekommen habe. Und ich glaube, dass ich nun Rosenholztöne aller Art in meiner Sammlung besitze… 😉

Ob die Kollektion nun etwas neues und besonderes ist mag ich kaum aussprechen. In meiner kleinen Edding Sammlung findet sich zwar aktuell kein Dupe, aber unter meinen anderen Lacken gibt es da schon den ein oder anderen Cremelack der einem dieser Kollektion entspricht. Dennoch sind die Lacke mit der Schrift einfach ein Hingucker!

Welcher Lack ist euer Favorit?

Previous Post Next Post

Mehr farbgeschichten

14 Comments

  • Reply Lotte

    Eine sehr schöne, cremige Kollektion. 🙂 Ich mag das ja, wenn die Lacke auch alle zusammen passen.

    LG Lotte

    28. Februar 2018 at 11:15
    • Reply Samy Farbgeschichten

      Ohja das finde ich auch toll 🙂

      9. April 2018 at 21:03
  • Reply Steffi von frischlackiert.de

    Sehr tolle Bilder, liebe Samy! Ich finde Mellow Moss auch nicht sooo toll, muss ich sagen. Daher habe ich ihn schon verschenkt. An eine Powerfrau natürlich 😉 Das Armband finde ich auch sehr süß, leider ist es mir zu groß – werde es vermutlich an meine Mama weiter geben. Mal schauen. Ich finde die Kollektion insgesamt sehr gelungen, auch wenn ich die Farben etwas zu klassisch finde. Vielleicht haut Edding da ja noch was raus dieses Jahr. Liebste Grüße <3

    28. Februar 2018 at 12:07
    • Reply Samy Farbgeschichten

      Vielen Dank Steffi <3 Mir ist das Armband tatsächlich auch ein wenig zu groß, aber ich könnte es niemals hergeben 🙂 Ich denke, wir dürfen gespannt sein, ob edding vielleicht auch mal auf den holografischen Zug aufspringt..

      2. März 2018 at 15:05
  • Reply Laura Lackschaft

    Aber natüüüüüürlich lässt er mein Herz höher schlagen. Man würde mich wohl sonst ins Krankenhaus einweisen o.O Die restlichen Farben sind aber auch sehr schön.

    28. Februar 2018 at 12:45
    • Reply Samy Farbgeschichten

      Na dann ist ja gut, dass wir dich nicht ins Krankenhaus einliefern lassen müssen! 🙂

      2. März 2018 at 15:03
  • Reply Steffy

    Dare Dusty Rose mochte ich leider nicht so, und Cozy Cozy war auch nicht einfach. Aber Absolute Aubergine war sowieso schon Liebe, und der Rest ist super und das Armband…hach, ich werde es in Ehren halten 🙂

    28. Februar 2018 at 12:50
    • Reply Samy Farbgeschichten

      DDR und CC sind für mich auch nicht so das Gelbe vom Ei.. Aber dennoch ist die Kollektion echt toll. Das Armband ist für mich auch ein ganz besonderes Schmuckstück <3

      2. März 2018 at 15:02
  • Reply Ida

    Ich mag den Aubergineton und das Grün am liebsten. 🙂

    28. Februar 2018 at 21:41
    • Reply Samy Farbgeschichten

      Die sind schon wirklich toll 🙂

      2. März 2018 at 15:01
  • Reply Anne

    Ganz tolle Bilder 🙂
    “Mellow Moss” ist tatsächlich irgendwie mein Favorit!

    1. März 2018 at 11:12
    • Reply Samy Farbgeschichten

      Naja, er ist ja auch grün wa? 😀 Danke dir 🙂

      2. März 2018 at 15:01
  • Reply Tine

    Ich finde alle Farben wirklich toll und würde sie auch alle durchweg zu kaufen. Aber für mich haben die Farben leider gar nichts mit Frühling sondern eher etwas mit Herbst zu tun. Und wie Steffi schon sagte, es ist alles recht klassisch.

    14. März 2018 at 11:40
    • Reply Samy Farbgeschichten

      Schön sind sie allemal. Aber du hast schon Recht, wirklich innovativ und besonders sind die Lacke nicht. Edding bleibt seinem Schema treu!

      16. März 2018 at 13:21

    Leave a Reply