Follow me:

A England | Rosebower

Ich könnte diesen Beitrag heute anfangen, mit Sätzen die ich schon öfter benutzt habe. Wie oft man doch Lacke sieht die man vorher noch gar nicht so auf dem Schirm hatte. Die man dann lackiert und sofort Hals über Kopf verliebt ist. Lacke, von denen man keinen Schimmer hätte, dass sie überhaupt existieren und dann klettern sie die Leiter zu den Thronplätzen der Lacksammlung enorm schnell hoch. Genau so einen Lack habe ich heute für euch.

Rosebower habe ich schon für mein Cut Out Design für die Frischlackiert Challenge verwendet. Meinen Gastbeitrag auf Steffis Blog findet ihr genau hier. Und wie passend, dass A England diesen Monat dran ist bei Wir lackieren..! von Marzipany und Tine sucht nach Mehr. Klar, dass ich diesen Lack dann diesen Monat auch nochmal solo zeigen möchte 🙂

Ansich kann ich zu diesem Lack nicht so viel sagen. Die Qualität ist wie von A England gewohnt super gut, eine Schicht deckt schon gut wobei ich empfehlen würde zwei zu lackieren. Zwei Schichten sind einfach Gewohnheit und sie sorgen für ein wenig mehr Tiefe 🙂 Die Farbe würde ich dem Namen entsprechend als tolles Rosenrot bezeichnen. Ohne starkes Licht hat der Lack einen leichten silbernen “Schimmer” – das sind natürlich die holografischen Pigmente 😉

Wenn das Licht dann mal rauskommt kriegt der Lack ein ganz leicht holografisches Finish gepaart mit einem wunderschönen roten Schimmer der den Lack total schön erstrahlen lässt!

 

Welches war denn euer letzter Lack der euch total vom Hocker gerissen hat?

Previous Post

Mehr farbgeschichten

3 Comments

  • Reply Lotte

    Er ist einfach zauberhaft! 🙂

    LG Lotte

    18. Mai 2018 at 10:06
    • Reply Samy Farbgeschichten

      Da kann ich dir nur Recht geben! 🙂

      18. Mai 2018 at 21:17
  • Reply Britta

    Tolle Farben, möchte ich sofort auch auf allen Nägeln aufbringen.

    19. Mai 2018 at 19:29
  • Leave a Reply